Physik-Olympiade

Wir sind ein Wettbewerb für neugierige Mittelschülerinnen und Mittelschüler.

Unser Ziel ist es, physikinteressierte Jugendliche zu fördern und Gleichgesinnte zusammenzubringen. Die besten Schülerinnen und Schüler reisen an die Europäische oder die Internationale Physik-Olympiade.

Schau rein

Aktuell

Physik

Verband

Schweizer Physik-Olympioniken zeigen, was sie können

Bei der Internationalen Physik-Olympiade (IPhO) vom 17. bis 24. Juli lösten Jugendliche aus über 70 Ländern anspruchsvolle Aufgaben über LED, Erdbebenwellen oder Quantenphysik. Die fünf Teilnehmer aus der Schweiz staubten eine Bronzemedaille und drei Ehrenmeldungen ab.

Verband

Biologie

Chemie

Geographie

Informatik

Mathematik

Physik

Robotik

Fabrique un piège à moustiques

Marre d’entendre siffler les moustiques à tes oreilles la nuit et de devoir leur livrer une chasse impitoyable? Voici un piège tout simple qui te permettra de dormir (un peu) plus tranquille.

Verband

Physik

Robotik

Informatik

Mathematik

Elektromotoren selber bauen

SimplyScience zeigt Ihnen, wie Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern einen Motor bauen können. Ganz schlicht: mit Kupferlackdraht, Batterie, Magneten und ein paar weiteren Bestandteilen.

Physik

Verband

Nicht nur Einsteins Pose beherrschen sie gut

Auch physikalische Gesetze und Formeln wenden sie gekonnt an. Am 3.-4. Juli organisierte die Physik-Olympiade ein Wochenende für junge Frauen, die sich für Physik begeistern.

Physik

Verband

Schweizer Schülerin an Europäischer Physik-Olympiade ausgezeichnet

Vom 19. bis 26. Juni fand die Europäische Physik-Olympiade (EuPhO) statt. Junge Talente lösten für den virtuellen Wettbewerb Aufgaben zu Wärmeleitung, Magnetfeldern und mehr. In Bern trafen sich fünf Jugendliche aus der Schweiz, um gegen den internationalen Physik-Nachwuchs anzutreten.

Verband

Philosophie

Biologie

Chemie

Geographie

Informatik

Mathematik

Physik

Wirtschaft

Engagiert: Martina Hirayama, Staatssekretärin für Bildung, Forschung, und Innovation

Sie kennt jede Menge talentierte Jugendliche: Von Lernenden, die mit Begeisterung einen Beruf erlernen bis hin zu engagierten GymnasiastInnen und Studierenden. Martina Hirayama arbeitet beim Bund dafür, dass die Rahmenbedingungen passen, damit junge Menschen gefördert werden.